Schleuse Straubingen

Oberhaupt der Schleuse Straubingen ist vermutlich ein Schiff mit einer herausstehenden Kimplatte am Führungs- und Dichtwinkel der Notverschlussnische angestoßen und hat den Edelstahleckwinkel um ca. 10 cm deformiert. Diesen Eckwinkel haben wir innerhalb von einer Woche, während einer Donausperrung, im Bereich der Deformation instand gesetzt. Für diese Arbeiten haben wir einen Senkkasten in die Notverschlussnische eingepasst. Der Edelstahlwinkel wurde unterhalb der Bewehrung aus der Bauwerksecke herausgetrennt und gestemmt. Der vorbereitete Eckwinkel wurde eingepasst, ausgerichtet, verschweißt, angeschalt und mit Beton vergossen. Nach der Abnahme wurde der Senkkasten zurückgebaut.

Schleuse Straubingen
 
Schleuse Straubingen
 
Schleuse Straubingen
 
Schleuse Straubingen
 
Schleuse Straubingen
 
Schleuse Straubingen
 
 
 
Powered by Phoca Gallery